Kurzbeschreibung am Ende des Textes

18/2902 Cyanotypie (Blaudruck) - Experimentieren mit Blaudruck

20.07. - 27.07.2019

Beim Blaudruck handelt es sich um eine alte, leider schon fast in Vergessenheit geratene monochrome Fototechnik. Sie ist ohne großen Aufwand nachzuvollziehen und ergibt in ihrer Wirkung erstaunliche Ergebnisse. Ich möchte Sie also zum Ausprobieren aufrufen.

1842 entdeckte der Naturwissenschaftler und Astronom Sir John Herschel ein Verfahren zur Herstellung von stabilen Bildern. Er fand eine chemische Eisenlösung, bei der das Eisen unter UV-Licht blaue Kristalle bildet. Die nicht zu Kristallen umgewandelte Lösung kann mit Wasser einfach ausgewaschen werden. Er nannte seine Methode Blaudruck oder Cyanotypie. Anders als bei modernen Silbergelatine-Prints entsteht das Bild dabei direkt im Papier und nicht nur in einer Schicht an der Oberfläche.

Wer will mit mir experimentieren? Hoffen wir, dass die Sonne uns nicht im Stich lässt…

Ansonsten und für Alle die wollen werde ich Sie bei Ihrem Abenteuer MALEN, ZEICHEN mit Acryl/Kohle bei dem Begleiten, was Sie anfertigen und unfertigen Werken und Ideen mitbringen.

Seminarleitung: Ulrike Triebel - Bildungshaus Zeppelin & Steinberg

Referentin: Nejla Gür

Preis: 676 Euro inkl. Übernachtung und Vollpension im EZ  

<< Zurück

Zur Anmeldung

Leitbild

Hier geht es zu unserem Leitbild.

Kontakt

So erreichen sie uns telefonisch.
So erreichen sie uns per E-mail.

 

AGB

Bitte lesen Sie unsere AGB.

QM

Das Bildungshaus Zeppelin & Steinberg ist nach DIN EN ISO 9001:2015 sowie AZAV zertifiziert.

Förderung

Modernisierung